Wozu?

 

Viele halten Rückführungstherapien für sinnlos und begründen ihre Ansicht damit, dass man doch genug Probleme in der Gegenwart habe, die es zu meistern gilt, und wir uns nicht noch um den Ballast der Vergangenheit kümmern und uns damit unnötig belasten sollten. Der sogenannte "gesunde Menschenverstand" behauptet: "Die Zeit heilt alle Wunden." Doch was ist, wenn die Zeit, die wir für real halten, nicht der eigentlichen Wirklichkeit entspricht? Gerade Psychologen, sofern sie nicht psychoanalytisch an Freud oder tiefenpsychologisch an C.G. Jung orientiert sind, vertreten oft den Standpunkt, dass wir nur in die Zukunft blicken und die Vergangenheit vergangen sein lassen sollen. Wenn es denn so einfach wäre! Menschen, die unter irrationalen Ängsten, Zwängen, Hemmungen und der Unfähigkeit, etwas Bestimmtes nicht zu können, was jeder eigentlich können müsste, wissen aus eigener schmerzhafter Erfahrung, dass sie aus ihrem Teufelskreis nicht herauskommen - jedenfalls nicht allein aufgrund von logischen Überlegungen und Ratschlägen gescheiter Psychologen. Eine Therapie, die nur den Kopf anspricht, bewirkt keine nachhaltigen Veränderungen. Die Rückführungstherapie kann anhand zahlreicher Fallbeispiele nachvollziehen, wie gegenwärtige Probleme (Blockaden, Ängste, unerklärliche Schmerzen, Zwänge, Süchte usw.) resultieren aus Erlebnissen eines "anderen Ich" (lat. "alter ego") an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit, die in irgendeiner Form auf das gegenwärtige Ich übertragen worden sind. Wenn diese "Ur-Sachen" im wahrsten Sinn bewusst gemacht und entsprechend verarbeitet werden , verschwindet in der Regel auch das Problem. Ich sage bewusst "in der Regel", denn manchmal gibt es eine Reihe von "Ur-Sachen", die aufzuklären sind.

 Die Inkarnation, d.h. die Verkörperung der Seele und die gleichzeitige Vergeistigung des Körpers, ist ein lebenslanger Wachstumsprozess, der durch eine gezielte Rückführungstherapie unterstützt werden kann, die im Grunde für jeden geeignet ist, der genügend Mut hat, auch dem eigenen Tod (in vergangenen Leben) ins Auge zu schauen. Aufgrund der persönlichen inneren Erfahrung wird er/sie befreit von der Angst vor dem Tod, die so viele vom Leben abhält. Wenn Sie diesen Mut haben, dann lesen Sie weiter...!

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!